Kirschen: knackig, saftig, süss und natürlich super gesund. Weil, wie alle dunklen Früchte enthalten auch die Kirschen besonders viel vom antioxidativen Pflanzenfarbstoff Anthocyan. Heisst:

Kirschen sind entzündungshemmend und schützen unsere Zellen vor Alterung sowie Entartung, also auch vor Krebs!

Good to know

Kirschen sollen bei Entzündungen um einiges wirksamer als Aspirin sein. Dafür verantwortlich ist der antioxidative Pflanzenfarbstoff Anthocyan, ein sekundärer Pflanzenstoff, der zu der Gruppe der Bioflavonide gehört. Die stark schützenden Bioflavonide finden sich in roten, blauen, blauschwarzen und violetten Früchten und Gemüsen wie Auberginen, Kirschen, Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren (schon gehört von Krebszellen mögen keine Himbeeren?), oder auch Rothkohl und roten Zwiebeln.